Labor für Endokrinologie und Zytogenetik

Dr. med. habil. Dr. med. Dr. rer. nat. Dipl.-Chem. Reinhard Niemann

Sidebar
Menu

Storch

Sehr verehrte Patientin,

Sie haben aktuellen Kinderwunsch oder sind gerade schwanger geworden und freuen sich auf Ihr Kind. Jetzt stellen Sie sich die Frage, was Sie tun könnten, um ohne größere Sorgen und Ängste die Schwangerschaft erleben zu können. Insbesondere aber möchten Sie möglichst Sicherheit, dass ihr Kind im Mutterleib gegen diejenigen Infektionen geschützt ist, die die Entwicklung Ihres Kindes beeinträchtigen oder sogar gefährden könnten.

Ein Röteln-Schutz ist bei Ihnen schon früher festgestellt worden; vielleicht sind Sie sogar geimpft worden. Spätestens aber wird im Rahmen der Mutterschafts­vorsorge den Richtlinien entsprechend der Röteln-Schutz geprüft und in Ihren Mutterpaß eingetragen.
Anders sieht es hingegen bei Toxoplasmose, Infektion mit dem Cytomegalie-Virus, Windpocken, Ringelröteln, Mumps und Masern aus. Vielleicht sind Sie bei einigen Kinderkrankheiten sicher, dass Sie sie gehabt haben und schützende Antikörper vorhanden sind. Sie wollen aber sicherstellen, dass nicht ein unbeabsichtigter Kontakt mit einem kranken Kind oder Erwachsenen Verunsicherung oder sogar Panik auslöst. Dazu dienen die folgenden Untersuchungen, die derzeit bei Ihnen nicht zwingend erforderlich und somit bei Kassenpatienten Selbstzahler­leistungen (individuelle Gesundheitsleistungen). Dazu kommen dann die Kosten Ihres Frauenarztes für Blutabnahme und Beratung.
Bei Privatpatienten wird der für Laborleistungen übliche 1.15fache Satz der GOÄ (Gebührenordnung für Ärzte) in Rechnung gestellt.

Nachfolgend finden Sie eine Aufstellung über die Leistungen, die während Ihrer Schwangerschaft durchgeführt werden bzw. eine sinnvolle Ergänzung darstellen (für genauere Informationen klicken Sie bitte auf die fett-gedruckten Texte).

Fragen Sie Ihren Frauenarzt, was für Sie sinnvoll ist!


Eine gute Schwangerschaft wünschen Ihnen
Dr. Niemann & Team



Untersuchungen in der Schwangerschaft

Hier klicken, um die Tabelle auszudrucken

SSWGesetzl. Leistungen laut Mutterschafts-Richtlinien

(Kassenleistung)
Empfehlung

(Private Leistung)
1-4  
51. Mutterschaftsvorsorge
Anlegen des Mutterpasses, Chlamydien-Zervixabstrich, Blutgruppenbestimmung (falls noch nicht bekannt), Antiköper-Suchtest, Röteln IgG, TPHA, HIV-Test
Toxoplasmose-Test
Windpocken-Test
CMV-Test
Ringelröteln-Test
Masern-Test
Mumps-Test
6  
7  
8  
92. Mutterschaftsvorsorge
Ultraschall-Screening
(9.-12. SSW)
 
10  
11 Erst-Trimester-Screening *
PAPP-A
freies ß-HCG
Integriertes Screening
1. Teil PAPP-A
123. Mutterschaftsvorsorge 
13  
14  
15 Integriertes Screening
2. Teil AFP/HCG
164. MutterschaftsvorsorgeAlpha-Fetoprotein
17  
18  
19  
205. Mutterschaftsvorsorge
Hb-Bestimmung
Ultraschall-Screening
(19.-22. SSW)
 
21  
22  
23  
246. Mutterschaftsvorsorge
Hb-Bestimmung,
Antikörper-Suchtest
Glucose-Belastungs-Test
25  
26  
27  
287. Mutterschaftsvorsorge
Anti-D-Prophylaxe
 
29Ultraschall-Screening
(29.-32. SSW)
 
30  
31  
328. Mutterschaftsvorsorge
Hb-Bestimmung
 
33  
349. Mutterschaftsvorsorge
Hepatitis-B-Bestimmung
 
35  
3610. Mutterschaftsvorsorge
Hb-Bestimmung
Gonokokken-Chlamydien-Kombitest
37  
38  
3911. Mutterschaftsvorsorge  
4012. Mutterschaftsvorsorge
Hb-Bestimmung